Laden ...
Klicken, falls die Seite nicht lädt
  • Covid-19 hat die Kommunikation vieler Stiftungen auf den Kopf gestellt. Wo gestern noch Einladungskarten für das Stiftungsfest gelayoutet worden sind, werden heute – aus dem Home Office – Durchhaltegrüße des Vorstands via Social Media gesendet und Solidaritätskampagnen gestartet. All jene, die potenzielle Krisen bereits einmal vorgedacht haben, sind hier in punkto Vorbereitung anderen ein Stück weit voraus. Denn wichtigster Baustein der Krisenkommunikation ist die Krisenprävention. Ist die Krise einmal da, sind Schnelligkeit, Authentizität und Transparenz die Gebote der Stunde. Und hinterher gilt es, richtig aufzuräumen und Learnings festzuhalten. Katrin Kowark führt in die Grundlagen der Krisenkommunikation in und von Stiftungen ein, zeigt Dos and Don’ts aus der Praxis und natürlich auch aktuelle Beispiele, wie Stiftungen in Covid-19 Zeiten authentisch und nutzerfokussiert kommunizieren.

    Inhalte:
    Krisentypen erkennen
    Methodenmix für Prävention, Aktion und Rehabilitation
    Stiftungskommunikation in Corona-Zeiten
    Zeit und Raum für Fragen
    Austausch

    Referentin:
    Katrin Kowark ist studierte Kulturmanagerin (Diplom-Kauffrau, HochschuleZittau/Görlitz) und Kulturjournalistin (Master of Arts, Universität der Künste). Stationen während ihres Studiums waren u.a. das Goethe Instituts Inter Nationes/Nancy (F), die Künstleragentur Latitude 45/Montréal (CA), der MDR Figaro in Halle und die Dresdner Musikfestspiele. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst als freie Mitarbeiterin bei verschiedenen Medien und am Theater an der Parkaue | Junges Staatstheater Berlin. Aktuell verantwortet Katrin Kowark die Kommunikation der öffentlich-rechtlichen Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ). Sie war von 2006 bis September 2020 beim Bundesverband Deutscher Stiftungen tätig, zuletzt als Pressesprecherin und Chefin vom Dienst im Newsroom. Zwischen Februar 2019 und März 2020 war Katrin Kowark im Rahmen eines Personalaustausches im Auswärtigen Amt, Abteilung Kultur und Kommunikation tätig. Von 2011 bis 2018 war sie Jurymitglied des BdP-Awards für Kommunikation. Im Bundesverband der Kommunikatoren (BdKom, ehemals Bundesverband der Pressesprecher) hat sie lange Zeit ehrenamtlich die Fachgruppe NGO geleitet. Katrin Kowark publiziert und referiert regelmäßig zu Stiftungs- und NGO-Kommunikation.