Die Online-Sprechstunden als Teil der Initiative „Stiftungsarbeit in Corona-Zeiten“, die vom Bundesverband Deutscher Stiftungen, dem Deutschen Stiftungszentrum, der Deutschen Stiftungsakademie, der Stiftung WHU, Stiftung&Sponsoring sowie StifterTV ins Leben gerufen wurde, ermöglichten es Mitarbeitenden von Stiftungen im April 2020, ihre aktuellen Fragen in der Corona-Krise gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus dem Stiftungswesen zu erörtern.

Die Sprechstunde zum Thema „Recht und Steuerrecht“ entstand unter Beteilung der DSA-Referenten Dr. Reinhard Berndt, Wirtschaftsprüfer bei der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Rechtsanwalt Dr. Stefan Stolte, Mitglied der Geschäftsleitung des DSA – Deutsches Stiftungszentrum GmbH im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Dr. Reinhard Berndt referiert im Zertifizierungslehrgang Stiftungsmanagement und im Online-Lehrgang Stiftungsberatung zum Thema Rechnungslegung von Stiftungen.

Dr. Stefan Stolte behandelt im Zertifizierungslehrgang Stiftungsmanagement das Thema rechtsfähige Stiftungen privaten Rechts.


Die erste Online-Sprechstunde im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Stiftungsarbeit in Corona-Zeiten“ widmete sich rechtlichen und steuerrechtlichen Fragen. Sie startete mit kurzen Impulsen von Wirtschaftsprüfer Dr. Reinhard Berndt (BDO), Rechtsanwältin Dr. Anna Kraftsoff (Deutsches Stiftungszentrum) und Rechtsanwalt Dr. Stefan Stolte (Deutsches Stiftungszentrum). Im Anschluss beantworteten die Referierenden Fragen der Teilnehmenden. 


Die zweite Online-Sprechstunde im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Stiftungsarbeit in Corona-Zeiten“ widmete sich den Themen Kapitel und Vermögen. Dieter Lehmann, Mitglied der Geschäftsleitung der VolkwagenStiftung beantwortete Fragen derTeilnehmenden. Moderiert wurde die Veranstaltung von Simone Thaler.